DSOL: Erneute Niederlage

Unsere Mannschaft musste beim Spiel gegen die 10. Mannschaft des altehrwürdigen Hamburger Schachklubs von 1830 die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Sie verlor mit 1:3.

Peter Reiß ließ sich durch eine Zugumstellung in der Eröffnung verwirren und machte daher ein Manöver, das nicht zur betreffenden Variante passte und verlor dadurch einen Bauern. In der Folge war seine Verteidigung nicht immer die beste. Hierdurch verlor er seine Partie.

Johannes Alt glich anschließend zum 1:1 aus. Nach wechselvollem Beginn gewann er eine Figur und baute seinen Vorteil zum Sieg aus.

Tim Richter spielte in der Eröffnung nicht immer die besten Züge. Dann verlor er noch einen Turm durch einen Doppelangriff der gegnerischen Dame mit Schach und folgerichtig somit auch seine Partie.

In Johanna Richters Partie wurde nach ebenfalls wechselvollem Beginn ihr weißfeldriger Läufer durch einen gegnerischen gedeckten Freibauern auf der f-Line auf h1 eingemauert. Den Vorteil, der hierdurch entstand, baute ihr Gegner zum Sieg aus.

Am Dienstag trifft unsere Mannschaft im letzten, aber bedeutungslosen Spiel auf die SG Löhne.

DSOL: Erneute Niederlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.