DSOL: Sieg zum Abschluss

Unsere Mannschaft besiegte in ihrem letzten, aber bedeutungslosen Spiel den Tabellenletzten der Gruppe B der 7. Liga, die SG Löhne, mit 2,5: 1,5.

Der Gegner von Malte Gräßer erwischte einen rabenschwarzen Tag und wurde von Malte nach 9 (!) Zügen mattgesetzt.

Der kurzfristig eingesprungene Johannes Alt hatte ähnliche Probleme wie Johanna Richter in ihrem Spiel gegen Porz III mit dem Gambit seines Gegners. Zwischenzeitlich konnte er zwar die Partie wieder ausgleichen. Dann aber führten mehrere Fehler vom ihm zu seiner Niederlage.

Arvin Plaumann brachte die Mannschaft dann wieder in Führung. In einem Endspiel mit Springer gegen Läufer konnte er seinen Gegner besiegen.

Zum Zeitpunkt des Sieges von Arvin Plaumann hatte Peter Reiß in einem Turmendspiel einen Bauern mehr. Um den Mannschaftssieg sicherzustellen, bot er seinen Gegner Remis an. Dieser nahm das Angebot an.

In Ihrer Gruppe belegt unsere Mannschaft in der Abschlusstabelle mit Platz 4 einen guten Mittelfeldplatz. Sie konnte aber hierdurch die K.O.-Runden ihrer Liga nicht erreichen. Das wichtigste aber war, dass die Spieler unserer Mannschaft wieder einmal die Gelegenheit, Partien mit längerer Bedenkzeit zu spielen. Hierdurch konnten Sie wichtige Erfahrungen für zukünftige Aufgaben sammeln.

DSOL: Sieg zum Abschluss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.